Welcome to AEP Emulation Page - Emulation News
   
Hosting by: Uberspace.de   
Menu
· Home / News
· News Categories
· News Archiv
· Submit news

· My Account
· Search
· Forums
· Weblinks
· Game Reviews
· Translations
· Impressum

Downloads
 


Infos
· Museum
· Infocenter
· Das AEP Team
· Member Liste
· Top 25 Liste
· Glossar
· FAQ

Friends
· Emulation64
· 1Emulation.com
· Emu-France
· progetto-SNAPS
· EmuBit.pl


Post new topic   Reply to topic  
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Author Message
step1978Offline
Post subject: JKCEMU v0.9.1  PostPosted: Feb 14, 2013 - 05:56 PM
News Scout


Joined: Jun 25, 2005
Posts: 4562

Location: Berlin
Status: Offline

JKCEMU ist ein Java-Multi-Emulator, der die meisten DDR-Heim, Klein- und (veröffentlichten) Selbstbaucomputer nachbildet.
Emulierte Systeme: A5105, AC1, BCS3, C-80, Hübler, KC85/1..5, KC87, KC compact, Kramer, LC80, LLC1, LLC2, PC/M, Poly880, SC2, SLC1, VCS80, Z1013 und Z9001.


JKCEMU is a multi emulator written in Java, for most of the old GDR-Home, Mini- and (released) selfmade computers.
Emulated Systems: A5105, AC1, BCS3, C-80, Hübler, KC85/1..5, KC87, KC compact, Kramer, LC80, LLC1, LLC2, PC/M, Poly880, SC2, SLC1, VCS80, Z1013 und Z9001.

Quote:
JKCEMU - Neuerungen und Verbesserungen in den einzelnen Versionen
JKCEMU Version 0.9.1 vom 13.02.2013

Kommandozeilenoptionen zum eigenständigen Starten (d.h. ohne dem eigentlichen Emulator) der in JKCEMU integrierten Werkzeuge hinzugefügt
Werkzeugleise: Icons für Tastatur und Einstellungen hinzugefügt, dafür Joystick-Icon entfernt
Automatische Konfiguration von KCNet: Ermittlung des DNS-Servers erfolgt nun ausschließlich mit Java-Mitteln, dadurch Entfall des C#-Programms wdnsfile.exe
Erzeugen einer Abbilddatei von einem Laufwerk:
Auswahl des Laufwerks verbessert
Unterstützung für die Erzeugung von CD-/DVD-Abbilddateien (*.iso) hinzugefügt
RAM-Floppies: Beim emulierten Einschalten wird nicht mehr gefragt, ob die RAM-Floppies gelöscht werden sollen. Dafür gibt es jetzt in den Einstellungen eine separate Option.
Speichern von Dateien: KCC-, KCB-, SSS- und Headersave-Dateien werden nun immer auf volle Blocklängen gespeichert.
USB: Emulation der VDIP-Firmware auf Version 3.69 aktualisiert
Poly880:
Emulation der MON-Taste hinzugefügt
Emulation einer 32K-RAM-Erweiterung hinzugefügt (optional)
Möglichkeit zur Einbindung externer ROMs hinzugefügt
KC85/2..5: D004-ROM 3.2 entfernt
KC87: bisheriger Z9001-Zeichensatz durch KC87.2x-Zeichensatz ersetzt
Z1013: Mit einer extern eingebundenen Zeichensatzdatei kann nun auch der über Port 4 (Peters-Platine) einschaltbare alternative Zeichensatz überschrieben werden. Die Zeichensatzdatei muss dazu 4 KByte groß sein.
Assembler:
Option Programmcode in Emulator laden ist nun standardmäßig aktiviert.
Option Bei Nicht-ASCII-Zeichen warnen hinzugefügt
Kommandozeilenversion hinzugefügt
BASIC-Compiler:
Kompatibilität zu AC1-Mini- und Z1013-Tiny-BASIC zu Gunsten der allgemein üblichen BASIC-Syntax aufgegeben:
Semikolon dient nicht mehr zur Trennung von Anweisungen
Zeichenketten werden nicht mehr in Quote- sondern in Doppelhochkommas eingeschlossen.
Operator # (Test auf Ungleichheit) in geändert
Anweisungen können nicht mehr mit einem Punkt abgekürzt werden.
Anweisungen BYTE, I$, O$, OUTCHAR, STOP, TAB und WORD entfernt
Anweisungen INPUT und PRINT syntaktisch geändert
Funktionen HEX, INCHAR und SIZE entfernt
@-Variablen-Array entfernt
Option für Länge der Variablennamen entfernt, Variablennamen können nun immer mehr als ein Zeichen lang sein.
Optionen zur Prüfung der AC1-Mini- und Z1013-Tiny-BASIC-Kompatibilität entfernt
Datentyp String eingeführt:
neue Anweisungen: LINE INPUT, PASSWORD INPUT
neue Funktionen: ASC, BIN$, CHR$, HEX$, INCHAR$, INKEY$, INSTR, LEFT$, LEN, LOWER$, LTRIM$, MEMSTR$, MID$, MIRROR$, RIGHT$, RTRIM$, SPACE$, STR$, STRING$, TARGET_ID$, TRIM$, UPPER$, VAL
frei deklarierbare ein- und zweidimensionale Felder eingeführt (DIM-Anweisung)
Unterstützung für strukturierte Programmierung verbessert:
DO...LOOP-Schleife hinzugefügt
WHILE...WEND-Schleife hinzugefügt
IF-Anweisung nun auch mehrzeilig (IF...ENDIF) und mit weiteren Bedingungen (ELSEIF-Zweigen) möglich
benutzerdefinierte Funktionen und Prozeduren mit lokalen Variablen eingeführt
Marken eingeführt, damit ist die Programmierung nun auch komplett ohne BASIC-Zeilennummern möglich.
Grafikunterstützung hinzugefügt:
neue Anweisungen: CIRCLE, DRAW, DRAWR, LINE, MOVE, MOVER, PEN, PLOT, PLOTR, PRESET, PSET, SCREEN
neue Funktionen/Konstanten: H_PIXEL, LASTSCREEN, POINT, PTEST, W_PIXEL
Farbunterstützung hinzugefügt:
neue Anweisungen: COLOR, BORDER, INK, PAPER
neue Funktionen/Konstanten: BLACK, WHITE, RED, GREEN, BLUE, CYAN, MAGENTA, YELLOW, BLINKING
sonstige neue Anweisungen: ASM, CURSOR, DEFUSR, LOCATE, ON...GOTO, ON...GOSUB, PAUSE, WAIT
sonstige neue Funktionen/Konstanten: FALSE, H_CHAR, JOYST, MAX, MIN, TARGET_ADDR, TRUE, USR, W_CHAR
Operatoren hinzugefügt: ADD, AND, MOD, NOT, OR, SHL, SHR, SUB, XOR
Funktionen, die kein Argument benötigen, können nun auch mit Klammern aufgerufen werden.
Grammatik bzgl. Vorzeichen geändert, damit ist nun auch z.B. PRINT A * -3 möglich.
FOR...NEXT-Schleife wird nun immer als strukturierte Schleife mit optimierten Programmcode übersetzt.
Option Programmcode in Emulator laden ist nun standardmäßig aktiviert, wenn das gerade emulierte System vom Compiler unterstützt wird.
Option für Sprache hinzugefügt (Laufzeitmeldungen wahlweise in Deutsch oder Englisch)
Option Bei Nicht-ASCII-Zeichen warnen hinzugefügt
Option Auf CALL-Anweisungen hinweisen entfernt
Option BASIC-Quelltext formatieren entfernt
Kommandozeilenversion hinzugefügt
Debugger:
Bei Haltepunkte auf Programmadressen kann nun zusätzlich der Wert eines Registers überprüft werden.
Haltepunkte auf E/A-Tore wurden auf separate Haltepunkte für Ein- und Ausgabetore aufgesplittet.
Bei Haltepunkte auf Speicherbereiche und Ausgabetore ist beim Prüfen des betreffenden Wertes nun auch ein Vergleich auf Ungleichheit, größer als und kleiner als möglich.
Anzeige der Taktzyklen hinzugefügt
Tastenkürzel der Menüeinträge für Funktionen des Schrittbetriebs auf Funktionstasten geändert
ToolTips auf Haltepunkte erweitert, d.h., der volle Text eines Haltepunktes wird nun angezeigt, wenn der Mauszeiger darüber stehenbleibt.
Rechner:
Maximale Größe der Dezimalzahlen auf jeweils 1000 Vor- und Nachkommastellen erhöht
Rechengenauigkeit der vier Grundrechenarten ebenfalls dementsprechend erhöht
Bugfixes:
Assembler: Befehl LD SP,IY wurde falsch übersetzt.
BASIC-Compiler: Bei numerischen Ausdrücken wurde in bestimmten Fällen falscher Programmcode erzeugt.
Datei-Browser: Setzen des Änderungszeitpunktes einzelner Dateien funktionierte nicht.
Emulation einer Diskette auf Basis eines Verzeichnisses: Anstelle der Blocknummer 00FFh wurde die Blocknummer 01FFh in das CP/M-Verzeichnis geschrieben.
FDC: Verhalten bei TC-Auslösung außerhalb eines IO-Vorgangs war falsch.
Poly880: Tastenbeschriftungen in der Tastaturansicht berichtigt
VDIP: Leerzeile in der Ausgabe des DIRT-Kommandos fehlte.
Z9001: Taste ´@´ in der Tastaturansicht wurde falsch gemappt.
Z80CPU: Das Verhalten des R-Registers entsprach bei CB- und ED-Befehlen nicht dem originalen Verhalten.


Related links:
[ Diverse / Misc Emus ]
 
 
 
 View user's profile  
Reply with quote Back to top
Display posts from previous:     
Jump to:  
All times are GMT - 12 Hours
Post new topic   Reply to topic  
View previous topic Printable version Log in to check your private messages View next topic
Powered by PNphpBB2 © The PNphpBB Group
Credits